Der chinesische Autohersteller Great Wall Motor (GWM) hat in München nun seine Europa-Zentrale eröffnet. Mit der Gründung des Münchner Europabüros soll die Zusammenarbeit zwischen der Konzernzentrale und regionalen Entscheidungsträgern sowie Zulieferern gestärkt und ausgebaut werden.

Das Great-Wall-Büro liegt in der Max-Diamand-Straße 7 – und damit zwischen dem Forschungs- und Innovationszentrum (FIZ) von BMW im Norden und dem BMW Group IT-Zentrum im Süden. Wie viele Mitarbeiter zum Start in dem neuen Büro aktiv sein werden, geht aus der Mitteilung nicht hervor. Dort wird aber genannt, dass es im kommenden Jahr bereits rund 300 Personen sein sollen.

„Als einer der erfolgreichsten Automobilhersteller Chinas haben wir bereits in vielen internationalen Märkten erfolgreich Fuß gefasst. Der Start in Europa ist ein wichtiger Meilenstein für Great Wall Motor. Wir haben auch für diesen Markt ehrgeizige Ziele“, sagt Qiao Xianghua, CEO von Great Wall Motor Europe. Der Schritt sei notwendig, um ein global wettbewerbsfähiges Automobilunternehmen zu werden.

Great Wall will in Europa mit dem BEV-Kompaktwagen Ora Cat und dem PHEV-SUV Wey Coffee 01 Fuß fassen, die im September auf der IAA Mobility vorgestellt worden waren. Beide Modelle sprechen zwar unterschiedliche Segmente an, sollen aber nach derselben Philosophie vertrieben werden. „Wir haben uns zu 100 Prozent der Nutzerzentrierung verschrieben“, sagt Qiao. „Wir legen Wert auf die Erfahrungen der Konsumenten und werden uns an deren Wünschen orientieren.“

Der Beitrag Great Wall eröffnet Europa-Zentrale in München erschien zuerst auf electrive.net.

Quelle: Suchergebnisse für „feed“ – electrive.net
Read More


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.