Hallo zum „eMobility Update“. Die folgenden News und Highlights zur Elektromobilität haben wir heute für Sie im Programm: BMW-Zentrum für Batteriezellfertigung ++ Hyundai baut neues Elektroauto-Werk ++ Lancia auf dem Weg zur E-Marke ++ Kongo und Sambia planen Batterie-Lieferkette ++ Und BYD Seal geht in Vorverkauf.

#1 – BMW-Zentrum für Batteriezellfertigung

Gleich zu Beginn haben wir Neuigkeiten vom Kompetenzzentrum für Batteriezellfertigung, das BMW im Herbst in Parsdorf bei München eröffnen möchte. Das Cell Manufacturing Competence Centre, wie es BMW selbst nennt, hat jetzt das immissionsschutzrechtliche Genehmigungsverfahren erfolgreich abgeschlossen. Damit liegen die Voraussetzungen für eine seriennahe Produktion von Lithium-Ionen-Batteriezellen vor.

#2 – Hyundai baut Elektroauto-Werk in Georgia

Die Hyundai Motor Group hat mit dem Bundesstaat Georgia eine Vereinbarung über den Bau ihrer ersten Produktionsstätte für reine Elektrofahrzeuge und Batterien in den USA getroffen. Diese wird in Bryan County entstehen und soll im ersten Halbjahr 2025 die Produktion mit einer Jahreskapazität von 300.000 Elektroautos aufnehmen.

#3 – Lancia ab 2026 nur noch rein elektrisch

Die italienische Stellantis-Tochter Lancia hat nähere Details zum geplanten Comeback als Elektro-Marke genannt. So sollen ab 2026 alle neuen Modelle von Lancia reine Batterie-Fahrzeuge sein. Ab 2028 will die Marke dann ausschließlich elektrisch angetriebene Autos verkaufen. Bereits im vergangenen Jahr hatte der Mutterkonzern Stellantis mitgeteilt, dass neue Lancia-Modell ab 2026 nur noch mit E-Antrieb auf den Markt kommen sollen.

#4 – Kongo & Sambia wollen Batterie-Lieferkette

Die Demokratische Republik Kongo will sich als weltgrößter Produzent von Kobalt nicht länger mit der Rolle des Rohstoff-Lieferanten zufriedengeben. Stattdessen geht es um den Aufbau einer eigenen Batterie-Lieferkette in dem Land. Auch von einer Batteriefabrik ist die Rede. Wie das „Handelsblatt“ berichtet, geht es der Regierung Kongos jetzt darum, einen größeren Teil der Wertschöpfung im Inland zu halten.

#5 – BYD Seal geht in den Vorverkauf

BYD hat in China mit dem Vorverkauf seiner Elektro-Limousine Seal begonnen. Damit sind nun auch die Preise und technischen Daten des mit Spannung erwarteten Elektroautos bekannt geworden. Das Modell ist in vier Versionen mit Reichweiten zwischen 550 und 700 Kilometer nach chinesischem Standard erhältlich . Dabei kostet der Seal in China umgerechnet zwischen rund 30.000 und 41.000 Euro.

eMobility update – jetzt auch als Audio-Podcast hören

Sie können den Podcast abonnieren: bei Apple-iTunes >>; bei Spotify >>; bei Google Podcasts >>

Der Beitrag eMobility update: Lancia ab 2026 rein elektrisch, BMW Batteriezellfertigung, Hyundai-Werk in Georgia erschien zuerst auf electrive.net.

Quelle: Du hast nach feed gesucht – electrive.net

Read More


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.